UDS - Auswertungen

 UDS Homepage

Um genauere Erkenntnisse zu einem Unfall zu erhalten, haben die Fahrzeugbesitzer, auf freiwilliger Basis, die Möglichkeit einen UDS (Unfalldatenspeicher) in ihre Fahrzeuge einbauen zu lassen. Hierbei werden die verschiedensten Daten der jeweiligen Fahrzeuge gespeichert, wie zum Beispiel die Geschwindigkeit, die Beschleunigungen, die Fahrtrichtung und die Bremsbetätigungen.

Mit Hilfe des UDS kann der Kfz-Sachverständige eine Analyse durchführen, den Unfallhergang sehr genau rekonstruieren und kann daraus resultierend helfen die Schuldfrage meist aufzuklären.


Copyright © 2017 Kfz-Sachverständigenbüro Gunter Hauke
Zuverlässig und engagiert ... Ihre Sachverständigen mit Kompetenz!